Die Benefiz-Anthologie Love is Love ist heute erschienen

Endlich ist es soweit … heute ist die Benefiz-Anthlogie „Love is Love“ – Romantische Kurzgeschichten gegen Homophobie erschienen!

ebook-cover-love-is-loveÜber 15 Autor*innen zeigen in ihren Kurzgeschichten und Gedichten rund um die Themen Liebe, Partnerschaft, Respekt, Homophobie und Ehe: Love is Love. Liebe ist Liebe
Wir alle haben dieselben Bedürfnisse, lieben mit derselben Inbrunst, leiden dieselben Qualen, erfreuen uns an denselben Glücksmomenten. Ob homo- oder heterosexuell, spielt dabei keine Rolle.
Liebe ist Liebe. Verantwortung ist Verantwortung. Und Ehe ist Ehe!
Menschen auf der ganzen Welt sollten – unabhängig von Nationalität, Religion, Hautfarbe, sexueller Identität oder Orientierung – heiraten dürfen, für wen auch immer ihr Herz schlägt. Wir sind alle gleich und lieben somit auch auf dieselbe Weise.

Mitwirkende Autor*innen sind:
France Carol, Màili Cavanagh, Madison Clark, Detail, Sitala Helki, Alex Kenny, Savannah Lichtenwald, Tanja Meurer, Karolina Peli, Elana Rain, Jens Rettberg, Ani Rid, Michael Schwarz, Juliane Seidel, Angie Snow, Karo Stein, Daniel Swan, Marc Weiherhof, Dieter Wischnewski

Der Erlös der Benefiz-Anthlogie geht zu 100% an die Initiative
ENOUGH is ENOUGH! OPEN YOUR MOUTH!
www.enough-is-enough.eu

.

Die Anthlogie ist als ebook und als Taschenbuch erhältlich! Es wird auch noch bei Thalia, Weltbild, BOL und Co erscheinen. Sobald ich näheres dazu weiß, gebe ich euch gleich bescheid.
Die offizielle Leseprobe findet ihr bei BookRix
Weitere Infos findet ihr direkt auf der Webiste Autor*innen gegen Homophobie – Love is Love

Ich selbst bin mit meiner Geschichte „Zehn Jahre danach“ von Madison Clark vertreten. Und ihr bekommt von mir auch einen kleinen Textschnipsel …

.

Plötzlich sah er in zwei wunderschöne glänzende grüne Augen. Sie kamen langsam näher und zogen ihn förmlich in ihren magischen Bann. Sein Herzschlag beschleunigte sich. Aber erst als Adam ihn an der Schulter anstupste, wurde ihm bewusst, dass er nicht träumte. Es war wahrhaftig Liam, der über das Gras zum Podium lief und kurz davor stehen blieb.
Die Standesbeamtin unterbrach sich und hinter Sarah und ihm wurde Gemurmel laut, aber davon ließ er sich nicht beirren. Liam war zurückgekehrt und nur das zählte. Inzwischen schlug sein Herz in einem wilden Rhythmus, seine Kehle war trocken und ein heißkaltes Kribbeln erfasste seinen Körper. Schmetterlinge wuselten in seinem Bauch umher. Seine Entscheidung war gefallen, er würde Liam nie wieder gehen lassen.
David wandte sich an Sarah, die ihn lächelnd ansah und nickte. Mehr wollte er nicht von ihr. Doch bevor er ging, hauchte er ihr einen sanften Kuss auf die Wange und flüsterte ihr ein »Danke« ins Ohr.
Dann hielt ihn nichts mehr auf. Unter entsetzten Rufen und lautem Stimmengewirr stieg er vom Podium und schritt langsam auf Liam zu. Schließlich standen sich beide gegenüber. Dunkelbraun traf auf Hellgrün und ihrer beider Augen leuchteten.

.

logo-autorinnengegenhomophobie

.

Adventskalender für einen guten Zweck

10384278_578274708969299_7232100509941663665_nAchtung … dieser Adventskalender läuft über Facebook

Der Main Verlag und dessen Autoren, sowie die Autoren von den HomoSchmuddelNudeln und einige Leser haben sich zusammengetan und den Adventskalender 2014 für einen guten Zweck ins Leben gerufen.

Für jedes Buch, welches täglich verlost wird, wird auch gespendet! Mitmachen lohnt sich also doppelt. Ihr habt die Chance auf tolle Bücher und gleichzeitig tut er noch etwas Gutes.

Das Spendengeld geht an die Einrichtung

„Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz e. V. “

Hier geht es zur Facebook-Seite

Dort werden ehrenamtlich Betroffene mit HIV und AIDS betreut. Schaut einfach mal vorbei. Eine wirklich sehr tolle Einrichtung, die ins Leben gerufen wurde.

Spenden für einen guten Zweck … für das Kinderhospiz Sterntaler

Ich möchte euch ein wirklich tolles Projekt vorstellen … und zwar heißt das Thema „Spendenaktion Kinderhospiz Sterntaler“.

TeddyDie Initiatorin Silke Hoffner feiert zum einen ihren ersten Blog-Geburtstag. Und dazu hat sie sich diese Aktion einfallen lassen. Das heißt, viele Autor/innen haben u.a. signierte Bücher gespendet, die in Auktionen versteigert werden. Der Erlös von allen gesammelten Geldern geht als Spende an das Kinderhospiz Sterntaler.

Die Aktion läuft vom 27.10. bis zum 31.10. auf insgesamt 6 verschiedenen Blogs.

Alle wichtigen Infomationen findet ihr auf dem Blog Fairy Book.

Weitere Infos findet ihr auf den folgenden Blogs …

Auch eine signierte Ausgabe von „Burning Wings (1) – Das Erwachen“ ist von mir gestiftet worden. Wer Interesse hat, der findet das Buch auf dem Blog von suechtignachbuechern.

Auf geht’s! Auf das wir alle gemeinsam die tolle Arbeit vom Kinderhospiz unterstützen!

.